040 40170607

Krisenintervention

Wege aus der Krise:

Das (flex­i­ble, famil­iäre) Krisen­pro­jekt begleit­et Fam­i­lien und Allein­erziehende mit ihren min­der­jähri­gen Kindern durch Krisen. Sowohl innere als auch äußere Leben­sum­stände kön­nen dazu führen, dass Fam­i­lien kurzfristig nicht mehr in der Lage sind, ihren All­t­ag alleine zu bewälti­gen.

Ob Sie sich im Moment zu nichts „aufraf­fen“ kön­nen, ob es Stre­it mit Ihrem Kind oder Part­ner gibt, ob Sie einen Men­schen ver­loren haben oder häus­liche Gewalt erleben. Wir helfen Ihnen bei der Suche nach Lösun­gen. Dabei haben wir einen beson­deren Fokus auf das Wohl Ihrer Kinder.

Entschei­den sich Fam­i­lien für eine Zusam­me­nar­beit, ist diese auf max­i­mal 3 Monate begren­zt. Während dieser Zeit kann die Sozialpäd­a­gogin bis zu zwölf Stun­den pro Woche mit der Fam­i­lie arbeit­en. Zusät­zlich ist sie – im Wech­sel mit den Kol­legin­nen – rund um die Uhr auch an Woch­enen­den  erre­ich­bar.


Unseren Flyer können Sie hier downloaden


Ansprech­part­ner­in­nen in der Zeit von 9 bis 15 Uhr:

Clau­dia Wick­ert 0173 626 56 50
claudia.wickert@nachbarschatz.de

Mar­ti­na Steinkopf 0152 218 832 93
martina.steinkopf@nachbarschatz.de

Karin Meis 0173 608 26 39
karin.meis@nachbarschatz.de