040 40170607

Opstapje

Opstap­je ist ein präven­tives Spiel­pro­gramm der frühen Bil­dung aus den Nieder­lan­den und bedeutet „Schritt für Schritt“. Es richtet sich an Fam­i­lien mit Kleinkindern im Alter von 6 Monat­en bis 3 Jahre, ins­beson­dere an Fam­i­lien mit Migra­tions­geschichte. Es kön­nen aber alle Fam­i­lien teil­nehmen, die sich Unter­stützung und Anre­gun­gen für alters­gerechte Spielmöglichkeit­en im All­t­ag wün­schen.

Die Fam­i­lien wer­den über 1,5 Jahre durch regelmäßige Haus­be­suche und Grup­pen­tr­e­f­fen begleit­et und kön­nen auf diese Weise durch gemein­same Spielak­tiv­itäten die Beziehung zu ihren Kindern stärken. Die Kinder erweit­ern durch diese Förderung ihren Wortschatz, erfahren Selb­st­bestä­ti­gung und gewin­nen Selb­stver­trauen.

Das Deutsche Jugendin­sti­tut (DJI) hat nachgewiesen, dass Opstap­je die Entwick­lungschan­cen von Kindern verbessert und somit beispiel­sweise ihre Chan­cen auf schulis­che Lern­er­folge erhöht wer­den.

Fam­i­lien, die sich über das Pro­gramm informieren möcht­en, kön­nen sich an die Koor­di­na­torin Tan­ja Kon­stanz­er wen­den:

040/ 40 17 06 06 oder 0151/ 260 35 494
tanja.konstanzer@nachbarschatz.de

Unseren Opstap­je-Fly­er mit mehr Infor­ma­tio­nen gibt es hier zum Down­load.


Opstapje gewinnt “Best Practice Award 2010”

Mit Freude haben wir erfahren, dass Opstap­je Deutsch­land e.V. zusam­men mit a:primo Schweiz den Best Prac­tice Award 2010 der Jacobs Foun­da­tion (www.jacobsfoundation.org) gewin­nt. Der Preis ehrt auch uns als Trägeror­gan­i­sa­tion von Opstap­je sehr. Und er spornt uns an, den bish­eri­gen Weg mit Schwung weit­er zu ver­fol­gen. Auch ist der Preis ein starkes Zeichen, um die Öffentlichkeit und die poli­tis­chen Entschei­dungsträger weit­er für die Anliegen der frühen Förderung von Kindern zu sen­si­bil­isieren. Dies umso mehr, als mit der Jacobs Foun­da­tion eine Organ­i­sa­tion mit aus­gewiesen­em Wis­sen in der Kinder- und Jugen­den­twick­lung dahin­ter ste­ht. Dazu kommt ein stat­tlich­es Preis­geld von je 66.000 Euro (100.000 Schweiz­er Franken) für die bei­den Organ­i­sa­tio­nen.


Unter­stützt wird das Opsat­p­je-Pro­gramm von:

der Bürg­er­s­tiftung Ham­burg
Bürgerstiftung Hamburg

 

 

 

und der Freien und Hans­es­tadt Ham­burg | Behörde für Arbeit, Soziales, Fam­i­lie und Inte­gra­tion